Probleme mit dem Gerüstbauer

Es ist ja doch interessant, was Gerüstbauer sich ausdenken, um die Kunden zu verar***

Wir haben unsere strassenseitige Hausfront gedämmt und uns vom Gerüstbauer Schürzeberg aus Viersen ein Gerüst aufstellen lassen. Es fehlten:

  • die abgemachte Aussockelung, damit die Verlängerung des Dachüberstands gemacht werden konnte
  • eine Leiter für den Einstieg
  • die Beleuchtung des Gerüsts
  • laut Putzer eigentlich sogar die „Boards“ – eine Absicherung gegen herunterfallene Kleinteile

Das feinmaschige Netz, was wegen der Putzarbeiten benötigt wird, kam auch erst nach telefonischer Nachfrage zwei Tage später – nachdem der Putzer zum ersten mal da war …

Aber berechnet wurde natürlich alles – inklusive einer Genehmigung der Stadt.

Mit dieser Genehmigung, die im Amtsdeutsch „Erlaubnis zur Sondernutzung des öffentlichen Strassenraumes“ heißt, hat es folgende Bewandnis: der Bauherr – also ich – muss diese bei einer Kontrolle des Ordnungsamtes vorweisen können. Hätte der Gerüstbauer diese also besorgt, hätte er sie mir aushändigen müssen. Ob er sie überhaupt eingeholt hatte …. wurde mir zumindest nicht nachgewiesen.

Glücklicherweise verfügte ich über ein zweites Angebot von Schürzeberg und konnte eine Differenz ermitteln, die ich dann zurückgehalten hatte. Dafür revangierte dieser sich, indem er ohne Rücksprache das Gerüst früher abbaute.

Aber da unser Putzer früh genug fertig war, kam uns das schon fast gelegen – hatten wir doch so früher das Teil vom Hals😉

Explore posts in the same categories: Allgemein, de, en

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: